Maroniknödel

 

Maroniknödel

 

 

Zutaten:

Teig:

250 g mehlige Erdäpfel 
100 g griffiges Mehl 
50 g Grieß
Ei
25 g Butter 
1 EL Maisstärke
1 Prise Muskatnuss gerieben
1 Prise Salz

 

Füllung:

250 g Maronipüree
40 g Staubzucker 
10 g Vanillezucker – Schuss Rum oder Weinbrand 
Prise Salz 

 

Brösel
70 g fein geriebene Mandeln
20 g zerlassene Butter 

 

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Füllung miteinander verrühren, 16 kleine Kugeln formen und anfrieren

Für den Teig der Maroniknödel die Erdäpfel schälen, waschen, vierteln und in Salzwasser weich kochen. Abkühlen lassen, durch eine Erdäpfelpresse drücken, mit den restlichen Zutaten zu einem festen Teig verkneten und zu einer Rolle formen. Den Erdäpfelteig anschließend ca. 4 mm dick ausrollen und runde Scheiben von ca. 7 cm Durchmesser ausstechen.

Maronikugeln jeweils auf eine Teigscheibe setzen und zu einem Knödel formen. Reichlich Salzwasser aufkochen lassen, Knödel einlegen und bei kleiner Hitze zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. 

In der Zwischenzeit die geriebenen Mandeln in heißer Butter rösten. 

Maroniknödel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in den Mandelbröseln wälzen.

 

 

Infos zur Zubereitung:

Schwierigkeitsgrad: Mittel
Dauer: 60 Minuten
Art: Süße Hauptspeise

 

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *